Bannersbroker

Auf dem Portal Bannersbroker.com ist es möglich, sich ein Nebeneinkommen zu sichern. Die Webseite bzw. das dahinter stehende System ist in den USA schon seit einigen Jahren sehr erfolgreich und seit 2012 nun auch hier in Europa nutzbar. Bannersbroker bietet verschiedene Möglichkeiten, um Geld zu verdienen.

Januar 18, 2012

Posted by:

Category: SEO

Tags: , ,

SEO und die neuen Windows Server mit vielen IP-Netzen

Der Erfolg einer Website zeigt sich in erster Linie an der Zahl der Besucher. Eine Website bekannt zu machen ist nicht einfach. Eine gute Suchmaschinenoptimierung sollte das Ziel aller vorgenommenen Marketingmaßnahmen sein.
Es gibt dafür keine klaren Regeln, denn die Sortieralgorithmen, die von den Suchmaschinenbetreibern verwendet werden, werden von ihnen geheim gehalten. Des Weiteren ändern sich diese häufig. Bei der Suchmaschinenoptimierung wird unterschieden zwischen der On-Page Optimierung und der Off-Page Optimierung.

Das Internetmarketing als gute Vermarktungsmöglichkeit

Internet-Marketing oder auch bekannt unter dem Begriff Onlinemarketing beschäftigt sich mit der Planung und Betreuung von verschiedenen Werbemaßnahmen im Internet. Die verschiedenen Bereiche des Onlinemarketings sind Werbeemails, Bannerwerbung, Suchmaschinenwerbung, Social Media Marketing und Affiliate Marketing. Das Versenden von Werbeemails ist eine effektive und kostengünstige Möglichkeit, auf sein Unternehmen und dessen Produkte aufmerksam zu machen. Werbemails sind vergleichbar mit Werbezustellungen. Einige Anbieter bieten ihre Kundendaten für wenig Geld an. Man kann somit eine breite Masse mit sehr wenigen Mitteln erreichen. Das Feedback kann jedoch nicht immer positiv ausfallen, da Werbemails häufig als Spam gekennzeichnet werden. Das Suchmaschinenmarketing nutzt die Oberfläche der Suchmaschine für ihre Zwecke, betrieben wird diese unter anderem von einer Internetagentur München. Durch Suchmaschinenoptimierung kann die Webseite eines Unternehmens besser gefunden werden. Dies führt zu mehr Klicks bzw. Aufrufen der Seite und erhöht die Absatzchance gewaltig. Bannerwerbung ist das älteste Element des Internet-Marketings. Hier platziert das Unternehmen auf einer fremden Seite die Werbung in Form eines Banners. Durch einen Klick auf das Banner gelangt man sofort auf die Seite des Werbenden. Social Media Marketing erlangt immer mehr Bedeutung, da sich immer mehr Menschen in sozialen Netzwerken bewegen. Ein Unternehmen sollte in diesen Netzwerken Präsenz zeigen und einen guten Eindruck vermitteln. Durch Internet-Marketing kann man viele Nutzer mit wenig Geld erreichen.

Januar 20, 2011

Posted by:

Category: Tipps

Tags:

Qualitative Änderungen an der Online-Tagesordnung

Die Erfolgsgeschichte schlechthin der letzten 20 Jahre war in globalem Kontext gesprochen mit Sicherheit das Internet. Entwickelt zu militärischen Zwecken, hat sich das Internet im Lauf der letzten 20-30 Jahre zu einem wichtigen gesellschaftlichen aber auch wirtschaftlichen Faktor entwickelt. Nicht nur jeder von uns verbringt heute fast täglich Zeit damit Services zu nutzen, die auf Basis des Internets und seiner Technologie funktionieren, sondern auch Unternehmen stecken viel Zeit und Geld in die Positionierung ihrer Produkte im „World Wide Web“. Das Internet hat sich zu einem Markt entwickelt, dessen Potenzial bereits heute unvorstellbare Ausmaße einnimmt. Nicht nur das Einholen von Informationen, sondern speziell auch der Kauf und Verkauf von Produkten spielt sich heute weitgehend im Internet ab.

August 30, 2010

Posted by:

Category: Tipps

Tags:

Crowdsourcing mit clickworker.com

Das Unternehmen clickworker.com wurde 2005 gegründet und bietet Dienste rund um das Thema Crowdsourcing an.

Crowdsourcing, die Schaffenskraft der Masse
Unter “Crowdsourcing” versteht man dabei die Erledigung von Arbeiten, die man durch technische Maßnahmen nicht zufriedenstellend bewerkstelligen kann. Stattdessen greift man hier auf eine Vielzahl von menschlichen Arbeitskräften zurück. Diese sogenannten Clickworker sind dabei in der Regel Amateure, die sich durch das Crowdsourcing einen Nebenverdienst im Internet ermöglichen wollen.

Heimarbeit als Clickworker
Wer als Arbeitskraft etwas dazuverdienen will, kann sich kostenlos unter www.clickworker.com oder der deutschen Domain humangrid.de als Clickworker registrieren. Um dann tatsächlich auch Aufträge zu erhalten, ist die Teilnahme an sogenannten Qualifizierungen notwendig. Diese prüfen beispielsweise die Englisch-Kenntnisse des Clickworkers und können in der Regel nicht wiederholt werden. Die Bewertung erfolgt prozentual. Für viele Aufträge ist eine Mindestqualifikation von 60% oder 75% ausreichend.
Für die Teilnahme an Clickworker ist ein Standard-Web-Browser ausreichend, spezielle Software wird nicht benötigt. Dadurch ist der Heimarbeiter auch nicht an ein bestimmtes Betriebssystem gebunden.

Von der Bildbeschreibung bis zum Texten
Für einen Clickworker typische Aufgaben sind die Strukturierung von Informationen oder das Verfassen von Texten. So kann zum Beispiel gefordert sein, einen Text über ein handwerkliches Thema zu verfassen. Wer den Auftrag zuerst annimmt und erfolgreich beendet, erhält einen bestimmten Betrag auf sein Clickworker-Konto überwiesen. Seine gesammelten Verdienste erhält der Clickworker dann am 7. des darauffolgenden Monats, insofern sie eine Mindestauszahlungsgrenze von 10 Euro nicht unterschreiten.

Viele Clickworker, nicht ganz so viele Aufträge
Derzeit sind knapp 50.000 Clickworker bei clickworker.com registriert, tagsüber sind davon in der Regel über 500 Arbeiter gleichzeitig online. Da die Aufträge (derzeit knapp 13.000) in der Regel bestimmte Qualifikationen erfordern, hat es gerade der Einsteiger schwer, passende Aufträge zu finden. Hier hilft nur regelmäßiges Reinschauen und schnelles Handeln oder die erfolgreiche Teilnahme an weiteren Qualifizierungen.

« Older Entries